Feldkirchen bei Graz

Eröffnung LNG Tankstelle

Eröffnung der größten LNG Anlage Österreichs

Die Anlage in Feldkirchen bei Graz ist die zweite und derzeit größte Anlage in Österreich. In jedem Bundesland in Österreich ist eine Anlage von RAG Austria geplant.
In den Ländern Italien, Spanien, Holland und Großbritannien sind schon viele LNG Tankstellen in Betrieb. Auf Grund der EU Initiative „Blue Corridor“ sollen die noch fehlenden Verbindungen zwischen dem Osten und Westen der EU hergestellt werden.
Deutschland und Österreich befindet sich innerhalb der nächsten Jahre im Ausbau des Versorgungsnetzes.

LNG (Liquefied Natural Gas) = Erdgas verflüssigt. Erdgas wird auf -162 Grad gekühlt und wird durch diesen Vorgang flüssig. Erdgas verdichtet sich durch diesen Vorgang 600-fach und steigert die Reichweite der Fahrzeuge enorm. LNG ist kein LPG (Liquefied Petroleum Gas). Hier handelt es sich um das „altbekannte“ Autogas, das während der Herstellung von Diesel und Benzinen als Nebenprodukt anfällt.

Ein paar Kennzahlen zu unserer Anlage:

  • Gemeinschaftsprojekt von F. Leitner Mineralöle und RAG Austria GmbH
  • Gesamtinvestition rund 1,5 Mio Euro
  • Speicherkapazität 50 m³

Die Vorteile der Emissionen im Vergleich zu Euro 6 Diesel Lastkraftwagen sind:

  • 95% weniger Feinstaub bei den Abgasen
  • 77% weniger Stickoxide (NOx)
  • 96% weniger Stickstoffdioxid
  • 65% weniger Stickstoffmonoxid
  • 15 – 20% weniger CO2
  • 50% weniger Lärmbelästigung durch Motorgeräusche

LNG ist nicht toxisch, karzinogen und auch nicht wassergefährdend.
Bei einer ausgelasteten Anlage haben wir bis zum Erreichen der Amortisation rund 30 Mio. kg CO2 eingespart.

EU – Ziele:

  • Ausbau der Infrastruktur zur besseren Versorgung
  • Einsatzmöglichkeiten für:
    • LKW – Schwerverkehr
    • Binnen- u. Hochseeschifffahrt
    • Eisenbahn
    • Industrie

Fahrzeughersteller
Derzeit bieten bereits die Hersteller Iveco, Scania und Volvo LNG – LKW für den Nah- und Fernverkehr an.

Das könnte Sie auch interessieren